Jeder Patient erhält eine detaillierte Rechnung nach der aktuell gültigen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ), unabhängig von seinem Versicherungsstatus. Der Patient haftet persönlich für die Kosten der Behandlung, dies sieht auch der mit ihm geschlossene Behandlungsvertrag vor. Selbstverständlich erhält jeder Patient einen Kostenvoranschlag für den geplanten Eingriff. Eine rein-kosmetische Behandlung ohne medizinische Notwendigkeit wird im Regelfall von keiner Krankenkasse erstattet. 

Ich bin gesetzlich versichert: dann treten Sie als "Selbstzahler" auf, da die Kosten aus einer GOÄ-Rechnung von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse i.d.R. nicht erstattet werden. Eine privatärztliche Untersuchung gibt Ihnen aber die Möglichkeit, sich vollumfassend untersuchen und beraten zu lassen ohne lästigen Zeitdruck. Am Ende des Termines werden alle Ihre Fragen geklärt sein - versprochen. Je nach Untersuchung, Region etc. liegen die Kosten hierfür ab ca. 60,- €. Gelegentlich erhalten sogar gesetzlich Versicherte einen Teil der Behandlungkosten aufgrund individueller medizinischer Umstände im Rahmen einer Einzelfallentscheidung der gesetzlichen Krankenkassen auf Antrag erstattet.  

Ich bin privat versichert und/oder beihilfeberechtigt: der Anspruch auf Kostenerstattung ergibt sich aus dem Vertrag mit ihrer Privatversicherungs-Krankenkasse bzw. Beihilfestelle. In der Regel werden alle von uns angebotenen Therapieverfahren (z. B. der hochmoderne ELVeS Radial-Laser oder Mikroschaum-Sklerosierung) von den Privaten Krankenkassen übernommen. Eine Ausnahme ergibt sich hiervon nur für das VenaSeal®-Closure-System (Venenkleber); nur einzelne Privatkassen übernehmen bisher hierfür die Kosten.

 

 

 

 

MITGLIEDSCHAFTEN

MITGLIEDSCHAFTEN